www.ffhutthurm.de - geschichte Stand: 14.10.2005

Bitte wählen Sie aus: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Gerätehausweihe und neues Löschgruppenfahrzeug LF 16 im Jahre 1973

Damit das neue Löschgruppenfahrzeug LF 16 untergebracht werden konnte, mußte ein anderes Gerätehaus bereitgestellt werden.

Glücklicherweise war das Werkstattgebäude des Omnibusunternehmers Alois Fürst freigeworden, welches unsere Feuerwehrmänner in erheblicher Eigenleistung umgebaut und erweitert haben. Auch ein neuer Dachstuhl wurde aufgesetzt, damit man eine ausreichende Innenraumhöhe gewann.

Im gleichen Jahr erhielt unsere Wehr eine Anhängeleiter AL 18.

( Orginalfoto )

Am 23.September 1973 hatte unsere Wehr wieder Grund zum feiern.

Ein Löschgruppenfahrzeug LF 16 mit 1600 Liter Wasser wurde geweiht und übergeben. Als Stützpunktfeuerwehr war die FF Hutthurm damit bestens ausgerüstet, denn das neue LF 16 war auch als Katastrophenshutzfahrzeug eingerichtet. Das LF 16 kostete 120000 DM, wovon der Markt 70000 bezahlte. Auch die Wehr beteiligte sich mit dem Ertrag einer Haussammlung an der Finanzierung.